Achtsamkeit für Eltern: Freundliche Aufmerksamkeit für sich selbst, für das Kind und für die Beziehung, Moment für Moment.

Innehalten:
Über das Spüren des Bodenkontakts Halt finden.
Den Körper beruhigen (zentrieren, anspannen-lösen).
Durchatmen, ein paar Mal, bewusst tief.


Anerkennen wie es ist:
Neutrales, Erfreuliches und Schwieriges mitfühlend bemerken, z.B: "Jetzt fühle ich ... ", "Schön", "Das scheint unangenehm." oder: .Autsch!"


Die eigene positive Motivation erinnern:
Werte, Bedürfnisse oder Intentionen vergegenwärtigen, z.B: Ich will einfühlsam, zugewandt, verständnisvoll und hilfreich erziehen. Ich wünsche uns, dass wir friedlich, gesund, liebevoll und glücklich zusammen leben.


Sich beSinnen:
Spürend präsent sein für Atem- und Körper-Empfindungen, Sinnes-Wahrnehmungen, Gefühle und Gedanken, wie sie entstehen und vergehen, ohne ihnen nachzuhängen oder sie abzulehnen.


Achtsamkeit verwirklichen:
Im Alltag die Aufmerksamkeit behutsam offen halten, gewahr sein. Sich mit Achtsamkeit verbinden. Über Unachtsamkeit stolpern. Von vorne anfangen.

Kursleitung: Thorsten Geiger, Erzieher

Zielgruppe: Für Eltern von Kindern aller Altersgruppen, die Achtsamkeit kennenlernen, üben und gelassener erziehen wollen.

Termin: 22.09. - 13.10.2017,
Freitags, 09.30 - 12.00 Uhr,
12.00 - 12.30 Uhr Zeit für individuelle Fragen/Beratung

Kosten: 120 €, bei Anmeldung bis 19.07.: 100 €

Anmeldung: Bitte per Emai an info@thorsten-geiger.de

Sie erhalten im Kurs begleitende Informationen und Audio-Anleitungen.