Wochenbettdepression

Eine Wochenbettdepression oder auch postpartale Depression tritt bei ca. 10 - 15 % der Frauen auf, mitunter erst einige Monate nach der Geburt. Sie kann schleichend entstehen und unterschiedlich schwer sein. Anzeichen für eine depressive Episode nach der Geburt können sein:

  • allgemeine Verstimmung
  • innere Leere, Gefühl von Hoffnungslosigkeit
  • starke Schlafstörungen, Unruhe
  • ständige Müdigkeit oder auch Überdrehtsein
  • Schuldgefühle,  Ängste
  • zwiespältige Gefühle dem Kind gegenüber
  • Gedanken, sich selbst oder dem Kind etwas anzutun.

 

 

Hilfreiche Persönlichkeitsanteile
Handpuppen mit hilfreichen Persönlichkeitsanteilen

Bitte vereinbaren Sie vorher einen Termin unter

030 - 32 23 071.

Unter Umständen reicht eine ambulante Begleitung nicht aus, dann können wir gemeinsam nach einer psychiatrisch-psychotherapeutischen stationären Begleitung von Mutter und Kind schauen.