AGB's

 

Anmeldung

Die Anmeldung zu den Kursen im Familienzelt kann telefonisch, elektronisch oder schriftlich erfolgen. Nach Eingang Ihrer Anmeldung in unserem Büro erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und Rechnung. Der Besuch von Kursen ohne vorherige Anmeldung ist nicht gestattet.

Kursgebühren

Die Kursgebühr ist zu dem in der Rechnung genannten Zeitpunkt auf das in der Rechnung genannte Bank-Konto fällig. Erfolgt keine fristgerechte Zahlung oder Ihre Mitteilung über den Grund der Zahlungsverzögerung, kann der Kursplatz an eine andere Interessentin/einen anderen Interessenten vergeben werden. Die Kursgebühr ist in voller Höhe fällig, unabhängig davon, ob sämtliche Termine wahrgenommen werden. Erfolgt die Anmeldung für einen Kurs, der schon begonnen hat, werden nur die Rest-Termine in Rechnung gestellt.

Ermäßigungen

Für bestimmte Kurstypen erhalten Elternpaare und Zwillingsgeschwister eine Ermäßigung.

Rücktritt / Abmeldung vom Kurs

Ein Rücktritt ist bis zu 14 Tagen vor Kursbeginn möglich. Als Frist gilt der Eingang Ihrer Nachricht im Büro. Sollte Ihre Kursgebühr zu dem Zeitpunkt schon eingegangen sein, wird diese unter Abzug einer Bearbeitungsgebühr von 5 Euro erstattet.

Die Abmeldung von einem Kurs, der in weniger als 14 Tagen beginnnt oder bereits läuft, entbindet nicht von der Zahlungspflicht. Die (teilweise) Rückzahlung der Kursgebühr erfolgt nur dann, wenn ein/e Ersatzteilnehmer/in gestellt wird. Nicht-Erscheinen bei Kursbeginn oder Fernbleiben vom Kurs gilt nicht als Abmeldung und hat keinen Einfluss auf die Zahlungspflicht.

Ausfall des Kurses

Sollten wir aus wichtigem Grund (z.B. Erkrankung der Kursleiterin oder zu geringe Teilnehmerzahl) gezwungen sein, den Kurs abzusagen, so sind wir zur Rückzahlung der vollen Kursgebühr verpflichtet. Müssen während des laufenden Kurses einzelne Kurstermine aus wichtigem Grund abgesagt werden, finden diese an Ersatzterminen statt. Bei einem teilweisen Ausfall erfolgt die Erstattung der Gebühren für die ausgefallenen Termine. Darüber hinausgehende Ansprüche an den Verein bestehen nicht.

Haftung

Der Verein Selbstbestimmte Geburt und seine gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen haften nur bei grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Verhalten; gleiches gilt für sonstige Personen (Verrichtungsgehilfen), sofern sich der Verein deren Verhalten zurechnen lassen muss.

Die Aufsichtspflicht der Eltern für ihre Kinder besteht auch während des Besuchs unserer Einrichtung Familienzelt fort. Der Verein übernimmt keine Haftung für das Eigentum der Kursteilnehmer/innen.

Datenschutz

Mit der Anmeldung zu einem Kurs nimmt der Verein personenbezogene Daten auf. Die dem Verein zur Verfügung gestellten Daten verwenden das Büro und die Kursleiter/innen ausschließlich zur Durchführung von Kursen sowie zur Abwicklung der mit den Teilnehmer/innen von Kursen geschlossenen Verträge. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen