PEKiP

Ein Baby in Bauchlage

Das Prager-Eltern-Kind-Programm ist ein Angebot für Eltern, die Entwicklung ihres Kindes im ersten Lebensjahr gezielt zu begleiten.

In einem warmen Raum können sich die Kinder ohne einengende Kleidung spontan bewegen. Entsprechend ihres Entwicklungsstandes werden ihnen Spiel- und Bewegungsangebote gemacht.

Dabei geht es darum, sich an den Bedürfnissen der Kinder zu orientieren. Durch Beobachtung wird deutlich, dass jedes Kind seinen eigenen Rhythmus hat, unterschiedliche Verhaltensweisen zeigt und sich auf seine ganz eigene Art entwickelt.

Über erste vorsprachliche Laute, gegenseitiges Anlächeln und Berühren knüpfen die Kinder Kontakte mit anderen Babys und machen Erfahrungen im Umgang mit Gleichaltrigen. Die Eltern haben Gelegenheit, ihre neuen Erfahrungen als Eltern auszutauschen und sich bei der Kursleiterin über Erziehungs- und  Gesundheitsfragen zu informieren.

PEKiP-Kurse fassen altersgleiche Kinder zusammen, die möglichst ein Jahr zusammenbleiben sollen. Aus diesem Grund werden die 10-wöchigen Kurse bis zum Ende des ersten Lebensjahres des Kindes weitergeführt.

Die Teilnehmerzahl der Gruppen ist begrenzt, um eine hohe Qualität zu gewährleisten.

Schon 6 Wochen nach der Geburt kann mit PEKiP begonnen werden. Selbstverständlich ist auch ein späterer Einstieg möglich.

Kursleitung:
Die Kurse werden von zertifizierten PEKiP-Leiterinnen angeleitet, die eine lange Erfahrung in der Arbeit mit Kindern im ersten Lebensjahr haben.

Kosten für 10 Termine á 90 Minuten: 90 Euro

Weitere Informationen und Anmeldungen unter:
Telefon: 030 - 32 23 071